Pressemeldung der Freien Wähler Karlstein e.V                                                             22. November 2019

 

 

Wir alle sind Karlstein! Freie Wähler Karlstein nominieren Kandidaten/-innen für den Gemeinderat

 

 

Mit der Aufstellungsversammlung am 20. November sind die Freien Wähler Karlstein e.V. in die heiße Phase des Wahlkampfes für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr gestartet. Von den 22 Mitgliedern des noch jungen Vereins waren elf erschienen, um die Kandidaten für die Liste zu wählen. Zahlreiche Gäste fanden sich ebenso zur Veranstaltung im Schützenhaus Diana ein.

 

Die anwesenden Mitglieder folgten dem Vorschlag des Vorstands. Sieben Kandidaten wurden einstimmig und ohne Enthaltung gewählt. Einigkeit bestand auch bei der Motivation der Kandidaten zur Wahl: den Ort voranbringen und dabei auf die Menschen in Karlstein hören – unabhängig von Parteipräferenzen. In diesem Sinne wollen die Freien Wähler in Karlstein im kommenden Jahr zum ersten Mal in den Gemeinderat einziehen und insbesondere bei der Umsetzung der Handlungsfelder mitwirken, die gemeinsam mit der FDP und der SPD im letzten Karlsteiner Bürgermeisterwahlkampf formuliert worden sind.

 

Die Kandidaten in der Reihenfolge der Listenplätze sind:

 

(1) Wilfried Walter, 54, Kaufmann;

(2) Peter Uschek, 61, Technischer Regierungsbeamter;

(3) Johannes Herzog, 60, Elektromeister und Betriebswirt;

(4) Sven Rienecker, 45, Studienrat;

(5) Andreas Weigand, 49, Dipl.-Ingeneur;

(6) Herman Keuchel, 53, Softwareentwickler;

(7) Melanie Walter, 49, Technische Zeichnerin.

 

Zur Unterstützung des souveränen Wahlleiters Peter Zobel (FW Goldbach) war die Landratskandidatin Maili Wagner (FW Laufach) angereist. Mit einer motivierenden Rede stimmte sie die Freien Wähler vor Ort auf den kommenden Wahlkampf ein.

 

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung